© Austin Britt
© isabellehannemann.net
© Hot Jazz Stompers
© Hanna Fasching
© Dovile Sermokas

Jazz im Gulfhaus

"Jazz im Gulfhaus" startet in eine neue Saison. Nachdem im letzten Winter vier von fünf Konzerten coronabedingt ausfallen mussten, gehen die Veranstalter voller Elan und Zuversicht in die neue Konzertreihe. Und mal ehrlich: Ein bisschen abwechslungsreiche Musik können zurzeit wahrscheinlich alle vertragen, frei nach dem Motto: Steht Jazz drauf, ist aber mehr drin! Dabei wurden in dieser Saison fast alle Künstler wieder eingeladen, deren Konzerte in der vergangenen Saison ausfallen mussten.

Freut Euch also einfach wieder auf die bekannt tolle Mischung aus Jazz, Soul, Blues & Funk! Los geht es am Freitag, den 07. Oktober 2022, um 20.00 Uhr mit Big Daddy Wilson.

Big Daddy Wilson, der weltweit anerkannte Bluesman aus North-Carolina, hat sich in der europäischen Bluesszene mit seinen ausgezeichneten Alben „Love ist the Key" (2009), „Thumb a Ride" (2011), „I'm Your Man" (2013), „Time" (2015) und „Neck Bone Stew" (2017) einen Namen gemacht. Big Daddy Wilson hat das Gefühl, dass er mit seinem letzten Albumrelease – Deep In My Soul – den stilistischen Kreis seiner Karriere geschlossen hat. Alle diese Alben ebneten den Weg für sein neuestes Werk - Hard Time Blues. Hard Time Blues reflektiert die Zeiten, in denen wir gerade leben und was diese Zeiten mit sich bringen – Corona, Armut, Ungerechtigkeit und andere Schwierigkeiten. Es zeigt eine neue Seite von Big Daddy. Blues, Soul, R&B, Country und Gospel finden alle ihren Platz auf diesem Album.

Brazzo Brazzone & The World Brass Ensemble sind eine akustische und optische Macht und am 4. November 2022 wird im Gulfhaus bombastisch aufgetischt: Es wird jazzy, funky & extradancy!
Seit mehr als 10 Jahren sorgen die sechs wirklichen Italiener auf Weltmusik-Mission um Trompeter und Sänger Daniel Zeinoun für unverschämten World Brass Groove und scheren sich nicht um Stilgrenzen. Ihre „original brass musica molto speciale" changiert gekonnt zwischen rasanten Polka-Rhythmen, Funk, Latin- oder Balkan-Beats, und kommt mindestens genauso knallbunt daher wie das Outfit der Musiker. Brazzo Brazzone gilt als heißester Tipp in der Brass Band Szene und reißt jedes Publikum mit.

Seit fast 45 Jahren stehen sie gemeinsam auf der Bühne: die Hot Jazz Stompers, älteste Jazzband im Oldenburger Münsterland. Seit ihrem ersten Auftritt am 02.07.1978 ist diese Formation aus dem Musikleben Cloppenburgs nicht mehr wegzudenken. Die Pflege der Jazzmusik aus Chicago, vor allem aber aus New Orleans, des beginnenden vorigen Jahrhunderts und der Happy Jazz Musik der Dixieland-Revivals der 50er und 60er Jahre haben sich die Cloppenburger Musiker auf ihre Fahne geschrieben. Doch die Stompers bleiben nicht beim traditionellen Hot Jazz stehen, sondern spielen am 13. Januar 2023 auch einige der vom starken Bläsersatz getragenen Stücke der Blues Brothers, von Ray Charles oder Duke Ellington.

Marina & The Kats präsentieren am 10. Februar 2023 ihr neues Album DIFFERENT. Das ist moderner Indie-Swing aus Wien, ein völlig eigenständigen Sound, der die Songs gnadenlos vorantreibt und dafür sorgt, dass sich bei den Konzerten niemand dem Groove entziehen kann. Die Band, die ursprünglich zu dritt erste Schritte unternommen hat und zwischenzeitlich zum Quartett angewachsen ist, zählt seit Jahren zu den spannendsten und aufregendsten Bands Österreichs, wenn nicht Europas.

Jazzsänger Jeff Cascaro hat in den letzten Jahren wie kein Zweiter den Soul-Jazz in Deutschland populär gemacht. Nun wendet er sich mit gleicher Leidenschaft dem klassischen Jazz zu. Sein Bühnenprogramm „Love & Blues in the City" bringt Songs und Balladen mit bluesiger Grundfärbung auf die Bühne. Jeff Cascaro hat sich bewusst für eine Quartett-Besetzung entscheiden, wodurch mehr Raum für Dynamik und stimmliche Ausgestaltung der Songs entsteht. Resultat dessen ist swingende Musik, die Groove und Dynamik besitzt und die feinste Gesangsparts mit erstklassigen Improvisationen mischt.

Alle Konzerte finden jeweils ab 20 Uhr im Gulfhaus in Vechta statt. Einlass ist ab 19:30 Uhr.

Eintrittskarten für eins der Konzerte erhalten Sie für 15 Euro, Ermäßigungsberechtigte zahlen 10 Euro.
Tickets gibt es bei bauXpert Gr. Beilage, Juwelen/Uhren/Optik Weiss, Floristik Maria Böske und unter www.jazz-gulfhaus.de

Termine

- 07. Oktober 2022 Big Daddy Wilson

- 04. November 2022 Brazzo Brazzone

- 13. Januar 2023 Hot Jazz Stompers

- 10. Februar 2023 Marina & The Kats

- 10. März 2023 Jeff Cascaro 

Preis

ab 15,00 €

Veranstalter

Kultur Rot-Weiss
49377 Vechta
www.jazz-gulfhaus.de

Kontakt

Gulfhaus
Zitadelle 13
49377 Vechta