12Oktober—  14:00 Uhr

Vorträge und Lesungen

Deutschland in der Energiekrise – Was ist zu tun?

Die Steuerberatungsgesellschaft MSH aus Lohne organisiert die Veranstaltung mit namhaften Referenten am 12. Oktober.

Aufgrund der aktuellen Situation organisiert die Lohner Steuerberatungsgesellschaft MSH eine Veranstaltung zum Thema Energiekrise. "Gerade hier am Industriestandort Lohne sind sehr viele Unternehmen von der aktuellen Situation an den Energiemärkten für Strom und Gas unmittelbar betroffen. Wir haben hier einen gewaltigen Beratungsbedarf", teilt das Unternehmen mit.

Die Veranstaltung mit dem Titel "Deutschland in der Energiekrise – Was ist zu tun?" findet am 12. Oktober (Mittwoch) ab 14 Uhr im Industriemuseum Lohne, Küstermeyerstraße 20, statt.

"Wie wir heute alle wissen, gehört zumindest die billige Energie (Gas und Strom) der Vergangenheit an! Wir von MSH werden diesen Zustand nicht ändern können. Nichtsdestotrotz haben wir uns gedacht, den Kopf in den Sand stecken bringt nichts. Unternehmertum lebt von Mut, Ideen und Taten und in jeder Krise steckt auch eine Chance. Die Chance besteht darin, die gemachten Fehler zu erkennen und sie nicht zu wiederholen", heißt es weiter.

"Wir möchten Ihnen im Rahmen praxisnaher Kurz-Referate die wesentlichen Stellschrauben aufzeigen, die es zu beachten gilt. Hierfür konnten wir folgende Referenten gewinnen: Geschäftsführer Christian Otto vom VEA – Bundesverband der Energie-Abnehmer aus Hannover, der zum Thema 'Einkaufsstrategien für Strom und Erdgas in Zeiten der Energiekrise' referiert, sowie Geschäftsführer Matthias Wißmann von der fidelus Consulting aus Leer, der einen Überblick über die Möglichkeit der PPA Power
Purchase Agreement (Stromkaufvereinbarungen) gibt. Mit PPAs können Marktpreisrisiken reduziert werden, sie finden insbesondere bei großen Stromverbrauchern sowie bei geplanten großen Investitionen in den Aufbau oder Weiterbetrieb von Anlagen der Erneuerbaren Energie Anwendung."

Steuerberater Thomas Witte von der MSH Steuerberatungsgesellschaft gibt einen kurzen Überblick zu den praktischen Erfahrungen im Zusammenhang mit den umfangreichen Entlastungsmöglichkeiten bei der Strom- und Energiesteuer, der Carbon Leakage Verordnung, der Strompreiskompensation und dem Energiekostendämpfungsprogramm (EKDP).

Anschließend sind die Teilnehmer und Teilnehmerinnen eingeladen zu einer lockeren Runde zu original Oldenburger Kilmerstuten mit Schinken und Käse. Um den Nachmittag planen zu können, wird um Anmeldung bis 7. Oktober per Email an Joerg.Sieverding@msh-lohne.de gebeten.

Mi, 12. Oktober 2022

14:00 Uhr

Industrie Museum Lohne
Küstermeyerstraße 20
49393 Lohne
Zur Veranstaltungsstätte