Museen und Ausstellungen

125. ARTi.G.-Ausstellung "Neue Eindrücke"

Die Ausstellung "Neue Eindrücke" zeigt Arbeiten, die 2020 und 2021 innerhalb der Justizvollzugsanstalt für Frauen (JVA) im Atelier für künstlerische und kunsttherapeutische Intervention – AKKTIV – und in Workshops entstanden sind. Wegen der begrenzten Personenzahl ist eine vorherige, verbindliche Anmeldung unter Telefon 04441/91600 am jeweiligen Besuchstag bis 14 Uhr erforderlich.

Im Rahmen der Initiative ARTi.G. – Kunst im Gefängnis – wurde Anfang Oktober unter Corona-Einschränkungen die 125. Ausstellung eröffnet. Bei etlichen der rund 50 Arbeiten handelt es sich um die "Übermalung" bzw. "Überschreibung" des oftmals voyeuristischen Männerblicks auf die Rolle der Frau in der Malerei. Mit sehr persönlichen Neufassungen bekannter Bilder wie z.B. "Susanna im Bade" von Corinth, "Les Demoiselles d’Avignon" von Picasso, "Frühstück im Grünen" von Manet oder dem "Ursprung der Welt" von Courbet sind neue Interpretationen der Kunstgeschichte aus der Frauenperspektive entstanden.

Die Ausstellung kann bis zum 23.12.2021 immer donnerstags in der Zeit von 18 bis 19 Uhr besucht werden. Wegen der begrenzten Personenzahl ist eine vorherige, verbindliche Anmeldung unter 04441/91600 erforderlich. Für den Einlass sind ein gültiger Personalausweis und ein Nachweis über den vollständigen Impfschutz vorzulegen. Es gelten Abstandsgebote und Maskenpflicht (medizinische oder FFP2).

Do, 9. Dezember 2021

18:00 – 19:00 Uhr

Do, 9. Dezember 2021  |  18:00 – 19:00 Uhr

Do, 16. Dezember 2021  |  18:00 – 19:00 Uhr

Do, 23. Dezember 2021  |  18:00 – 19:00 Uhr

JVA für Frauen Vechta
An der Propstei 10
49377 Vechta
Zur Veranstaltungsstätte

Noch mehr erleben

Diese Veranstaltungen könnten Ihnen auch gefallen