Museen und Ausstellungen

Nils Freye und Rebecca Puche – Deconstruction

Am 1. Juli 2022 findet um 18 Uhr im Rathaus Vechta die Vernissage der Ausstellung "Deconstruction" statt. Es handelt sich um eine gemeinsame Ausstellung der Künstler Nils Freye und Rebecca Puche.

Nils Freye ist zum Studium nach Vechta gezogen. Er ist ein Streetartkünstler, der seine Arbeiten dieses Jahr auf der Kulturellen Landpartie präsentiert hat. Freye gestaltet vorwiegend mit der Spraydose (über)regional künstlerische Aufträge vom Stromkasten bis zur Häuserfassade, zuletzt hat er in lohne eine Litfaßsäule besprüht. Zudem ist er als Soloselbständiger als Jugendprojektleiter und Kulturreferent an Schulen und Jugendeinrichtungen tätig, auch um dort seine Kunstform zu vermitteln.

Rebecca Puche hat ihre Kindheit und Jugend in Vechta verbracht und ist dann zum Studium der Illustration und freien Künste nach Kassel und Hamburg gezogen. Die letzte Ausstellung fand in der Handelskammer Hamburg im Rahmen der addart statt. Rebecca Puche malt vorwiegend mit Ölfarben auf Leinwand, mehrdimensionale abstrakte, surreale Formen und Bildwelten, die je nach Position eine neue Komposition ergeben. Ihre Zeichnungen fertigt sie überwiegend mit japanischer Tusche an.

Fr, 1. Juli 2022

18:00 Uhr

Rathaus Vechta
Burgstraße 6
49377 Vechta
Zur Veranstaltungsstätte

Noch mehr erleben

Diese Veranstaltungen könnten Ihnen auch gefallen