Fachwerksiedlung „Bussjans Hof“

Öffentliche Fachwerkführung in Schwege am Sonntag, 06. September

Veröffentlicht: 02. September 2020
© Monique Matos
Fachwerksiedlung Bussjans Hof

Dinklage. Am Sonntag (6. September) findet um 15.00 Uhr unter dem Motto „Leben im Fachwerkdorf" nahe der Schweger Mühle eine Gästeführung durch die Fachwerksiedlung Bussjans Hof statt. Gästeführer Heinz-Josef Burhorst berichtet anschaulich über das Wohnen und Dorfleben im Fachwerk.

Die Familie Burhorst hat ihren landwirtschaftlichen Betrieb zu einem kleinen Dorf weiterentwickelt. In gut 20 Jahren wurde hier ein Traum verwirklicht. Heute leben auf dem Bussjans Hof mehrere Generationen aus Familienmitgliedern und Mietern in Fachwerkhäusern, wie sie früher in Südoldenburg üblich waren. Ein Biomasseheizwerk sorgt für angenehme Wärme in den Häusern. Es wurden in den letzten Jahren, so wie heute, verstärkt historische Materialien verwendet, um den Häusern eine Identität zu geben und ein Dorfgefühl zu schaffen.

Treffpunkt ist beim Hofcafé Bussjans Hof in Schwege (Schweger Str. 17, Dinklage). Die Teilnahme kostet 3,00 € für Erwachsene (für Kinder und Familien ermäßigt). Wegen der Corona-bedingten Auflagen ist eine vorherige Anmeldung mit Angabe der Kontaktdaten bei der Tourist-Information Nordkreis Vechta unter Tel. (0 44 41) 85 86 12 unbedingt erforderlich. Die Teilnehmer werden gebeten, die Abstands- und Hygieneregeln zu beachten und eine Mund-Nasen-Bedeckung sowie evtl. Desinfektionsmittel mitzuführen.

Gruppen können diese Führung auch gerne zu anderen Terminen nach Vereinbarung buchen: Beim Gästeführer Heinz-Josef Burhorst (Tel.: (0 44 43) 50 63 89), beim Hofcafé Bussjans Hof (Tel.: (0 44 43) 49 53) oder bei der Tourist-Information Nordkreis Vechta (Tel.: (0 44 41) 85 86 12).