© Stefan Meyer

Grünkohl, Currywurst und ganz viel Liebe

Die Veranstaltung "Grünkohl, Currywurst und große Fresse" war im letzten Jahr ein Highlight der Theatersaison. In diesem Jahr kommen die Slam-Poets Benedikt Feldhaus und Peter Havers mit einem neuen Programm zurück ins Metropol-Theater. Am 16. Dezember (Freitag) präsentieren sie zusammen mit den Akrobaten von "In Motion" ab 19.30 Uhr "Grünkohl, Currywurst und ganz viel Liebe". "Das Programm lebt davon, dass wir uns provozieren, streiten und lieb haben und dann doch wieder draufhauen", scherzt Havers. Ging es bei der Premiere im letzten Jahr vor allem ums "Draufhauen", steht jetzt das "Liebhaben" im Fokus. Die Show soll alle Stufen einer Beziehung durchspielen: das Alleinsein, das erste Treffen, das weitere Kennenlernen, die erste Liebeserklärung und schließlich die Beziehung. In Beziehung treten die beiden dabei auch mit den 20 Akrobaten von "In Motion", die auf der Bühne ihr Können zeigen. "Sie liefern das Wort, wir den Körper", beschreibt es Marvin Müller, einer der Trainer von "In Motion".

Tickets für die Veranstaltung gibt es bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und online auf reservix.de. Gegen Barzahlung können die Tickets auch bei uns in der Tourist-Info geholt werden.