Drucken
Nordkreis Vechta - Heimatbibliothek

Bereits 1919 gegründet, hat die Heimatbibliothek für das Oldenburger Münsterland seit gut 100 Jahren ihren Sitz in Vechta.

Mit der Gründung des Heimatbundes am 8. Dezember 1919 wurde zugleich der Aufbau einer heimatkundlichen Bibliothek begonnen. 1926 wurde die Eröffnung der Bibliothek in den "Heimatblättern" öffentlich bekannt gegeben. Das stete Wachstum des Inventars sowie die fachgerechte Verwahrung der Werke machten mehrere Umzüge nötig. Ab 1934 befand sie sich im Kaponier. Zusammen mit der Bibliothek der Propsteigemeinde St. Georg wurde dann 1969 ein Neubau neben der Kirche errichtet, hier verblieb die Heimatbibliothek bis im Jahr 2000 der Umzug in das alte Rathaus erfolgte. Seit 2002 werden die Bestände elektronisch erfasst, seit 2005 verfügt die Bibliothek über einen Online-Katalog, der kontinuierlich aktualisiert wird. 2019 zog die Heimatbibliothek vorübergehend in Räumlichkeiten in der Liebfrauenschule in Vechta. Seit Frühjahr 2020 hat die Heimatbibliothek ihre neue Räumlichkeiten am Karmeliterweg 7 bezogen.

Heimatgeschichtlich Interessierte können die überregional bedeutsame Sammlung der Bibliothek und das digitale Fotoarchiv für ihre Recherchen nutzen.

Öffnungszeiten (ab 13. Mai 2020): 
Mittwoch: 15 - 20 Uhr
Donnerstag: 9 - 12 Uhr
Freitag: 15 - 18 Uhr

Heimatbibliothek für das Oldenburger Münsterland
Karmeliterweg 7
49377 Vechta
Tel. 04441/976-008 oder -010
Weitere Informationen unter www.heimatbund-om.de.


Heimatbibliothek Eingang Tabeling  Heimatbibliothek Besucherraum Tabeling