© Horst Krogmann

Ausstellung im Kaponier

Der Kunstverein Kaponier präsentiert eine Gemeinschaftsausstellung der Künstlerinnen Silke Mohrhoff aus Bremen, Sarah Ursula Hillebrecht aus Delmenhorst und Andrea Imwiehe aus Berlin.

Die drei Künstlerinnen sind seit 2013 in mehreren kuratierten Gruppenausstellungen gemeinsam vertreten und können so immer wieder neu erleben, wie ihre Arbeiten aufeinander Bezug nehmen, eine gemeinsame Raumwirkung entfalten und sich thematisch ergänzen. Ausgangspunkt aller drei Positionen ist der Mensch in dem ganzen Spektrum seiner Verletzlichkeit, seinen Gefühlen und Erinnerungen.

Sarah Hillebrecht stellt als Bildhauerin den Menschen mit den zeitgenössischen Bedingungen seiner Existenz in den Vordergrund. Hierbei überschreitet sie die Grenzen der klassischen Bildhauerei, indem sie als Performancekünstlerin, sowohl mit ihren Figuren, als auch mit dem Raum interagiert.
Auch die Figuren von Silke Mohrhoff überschreiten Grenzen: zwischen Mensch- und Tierwelt, Traum und Realität. Ihre fragmentierten Figuren werden so zu einem Zeichen der Verletzlichkeit des Menschen.
In den Arbeiten der Malerin Andrea Imwiehe verschmelzen Realität und Fiktion. In den Serien der Künstlerin geht es um Erinnern und Vergessen. Zurückgekehrt an Orte der Kindheit – allesamt von Industrie und Bergbau geprägt – verschmilzt in den Arbeiten Jetztzeit mit Vergangenem.

Verbindendes Element aller Arbeiten ist der kritische Umgang mit Schönheit und Perfektion und den sich daraus ergebenden Fragestellungen: Ist Schönheit immer auch Unversehrtheit? Kann gerade auch der offensichtliche Makel etwas sein, das anrührt? Auf dieser Ebene stellen die gemalten Industrielandschaften, Skulpturen und Wandobjekte in ihrem Zusammenwirken weitreichende gesellschaftliche Fragen: nach Konventionen, Leitwerten, blinden Flecken und Tabus.

Die Vernissage findet am Freitag, 10. Juni 2022 um 20 Uhr statt. Die Ausstellung ist dann vom 10. Juni bis zum 3. Juli zu sehen. Der Zutritt ist nach den dann geltenden Corona-Regeln gestattet.

Die Öffnungszeiten des Kaponiers sind dienstags, mittwochs und freitags von 16 bis 18 Uhr, donnerstags von 18 bis 20 Uhr, samstags von 11 bis 13 Uhr sowie sonntags von 11 bis 13 Uhr und von 15 bis 18 Uhr.

Kontakt

Kunstverein Kaponier, Uwe Oswald
Große Straße 47
49377 Vechta
Tel. (01 76) 96 14 40 88
info@kaponier-vechta.de
www.kaponier-vechta.de