© Horst Krogman

Münchhausens Meisterstück

Bakum

Insgesamt 14 Ortschaften gehören zur kleinsten Gemeinde des Landkreises Vechta. Bis ins 13. Jahrhundert hinein galt Bakum mit neun Adelssitzen als güterreichste Region Südoldenburgs.

Bis auf Gut Daren gingen alle Adelsgüter in den letzten 100 Jahren in bäuerlichen Besitz über. Geblieben sind die Geschichten, etwa die des Lügenbarons Münchhausen, der auf der Freitreppe des Hauses Daren sein berühmtes Reiterkunststück vorgeführt haben soll. Der weitläufige Darener Wald ist mit seinem dichten Baumbestand und dem Spredaer Bach eines der schönsten Naherholungsgebiete im Nordkreis Vechta. Die gut ausgebauten Wege eignen sich prima für jegliche Art von Freizeitaktivitäten.

Sehenswertes

Gastronomie

Ein gutes Essen ist Balsam für die Seele

© ice-3611722_1920 / Pixabay

Rund um Bakum gibt es einige Restaurants und Cafés. Darf es deutsche Küche, süße Kuchen, ein Kaffee oder etwas Außergewöhnliches, wie ein leckeres Eis vom Bauernhof sein?