Gut Füchtel

Im idyllischen gleichnamigen Waldgebiet liegt das Gut Füchtel, etwas für Pferdenarren, Naturverbundene und alle, die einfach mal raus wollen.

Im 14. Jahrhundert erbaut, ist die ehemalige Wasserburg heute für die Zucht von hochprämierten Oldenburger Pferden berühmt. Neben der Tierzucht ist das Gut auch durch seine ideale Lage am Wanderweg „Pickerweg" beliebt bei Ausflüglern, Radfahrern und Wanderern. Gut ausgebaute Wege führen durch die schöne Landschaft und laden zum Entspannen fernab des Stadttrubels ein.

Nach einem Spaziergang durch den Wald lädt das Gut Füchtel zur gemütlichen Pause ein. Vor einigen Jahren wurde die ehemalige Verwalterwohnung in ein kleines aber feines Café und Bistro umgebaut. Unter dem dichten Blätterdach der hohen Bäume, mit dem Plätschern des Füchteler Bachs im Ohr und dem Blick auf die Pferdekoppeln, schmecken die Kuchen, die hier alle frisch selbstgemacht werden, doppelt so gut.

Im Haus selbst treffen Sie überall auf Zeugnisse der Vergangenheit. Über dem Kachelofen in der alten Rentei prangt zum Beispiel das Wappen der Eigentümerfamilien. Bereits seit 1898 ist das Gut durch Einheirat und Erbfolge im Besitz der Grafen von Merveldt. Vorbesitzer waren seit 1331 über 500 Jahre lang die Freiherren von Elmendorff. 1754 entstand die Kapelle mit dem schönen Barockaltar.

Wohnen in romantischer Lage mitten im Wald: Vor wenigen Jahren wurde das Gästehaus Gut Füchtel eröffnet, dort, wo früher einmal das Heuerhaus des Gutshofes stand. Die fünf Wohnungen sind allesamt modern ausgestattet und bieten Ihnen ein Urlaubserlebnis der ganz besonderen Art.

Kontakt

Graf
Gut Füchtel
von Merveldt
Gut Füchtel 2
49377 Vechta
Region: Ausflugsregion Nordkreis Vechta
Telefon: (0 44 41) 92 15 71
Fax: (0 44 41) 92 15 72
info@gut-fuechtel.de
www.gut-fuechtel.de