© H. Kröger I Heimatverein Bakum
© H. Kröger I Heimatverein Bakum
© Horst Krogman
© H. Kröger I Heimatverein Bakum

Heimathof Bakum

Am Pastors Busch ist ein liebevoll restauriertes Gebäudeensemble entstanden. Das Heimathaus wurde in den 1950er Jahren für die vielen Vertriebenenfamilien erbaut. Bis ins Jahr 1997 waren noch Schulklassen hier untergebracht. Im Jahre 1999 übernahm dann der Heimatverein Bakum die Räume. Seitdem finden die unterschiedlichsten Veranstaltungen hier statt.  Im Jahr 2004 ist mit Unterstützung vieler Geldgeber und mit Hilfe der Vereinsmitglieder ein altes Backhaus aus Lüsche auf dem Gelände wieder errichtet worden. Jedes Jahr finden hier nun fröhliche Backtage statt.

Ein kleiner Geheimtipp für Verliebte: Auf dem Heimathof kann man auch heiraten und zwar im Heuerhaus. Ursprünglich stand das älteste Heuerhaus Bakums auf dem Hof Tapke-Jost in Südholz. 2009 wurde es dort abgebaut und auf dem Heimathof restauriert und wieder aufgebaut. Von April bis September sind standesamtliche Trauungen an diesem besonderen Ort möglich. Weitere Auskünfte erteilt das Standesamt in Bakum.

Heimathaus, Heuerhaus und Backhaus erzählen vom Wohnen und Arbeiten in früheren Zeiten. Franz-Josef Göttke erzählt Ihnen im Rahmen einer Führung gerne mehr über die historischen Gebäude.

Kontakt


Heimathof Bakum
Pastors Busch 9
49456 Bakum
Region: Ausflugsregion Nordkreis Vechta
Telefon: (0 44 46) 339
heimatvereinbakum@gmail.com
www.heimatverein-bakum.de