© TI Nordkreis Vechta

Juden in Vechta

Gehen Sie mit Werner Kevenhörster zu den Wohnhäusern der letzten jüdischen Familien in Vechta und zum Standort der ehemaligen Synagoge. Anschließend geht es mit dem Fahrrad zum jüdischen Friedhof. Sie erfahren viel über die Geschichte der Juden in Vechta, besonders über ihr Schicksal in der Zeit des Nationalsozialismus und danach. Aussagen von Zeitzeugen sowie Anekdoten helfen uns, diese Zeit zu verstehen.

Treffpunkt: Altes Rathaus, Bürgermeister-Kühling-Platz 3.

Leistungen
  • ca. 1 Stunde
  • Termine auf Anfrage
  • Hinweis: Ein Teil der Führung findet mit dem Fahrrad statt.

Preis

ab 30,00 € pro Gruppe bis 20 Personen

Buchung

Veranstalter

Tourist-Information Nordkreis Vechta e.V.
An der Gräfte 35
49377 Vechta
Tel. (04441) 85 86 12
info@nordkreis-vechta.de
www.nordkreis-vechta.de

Kontakt

Werner Kevenhörster
Tel. (04441) 51 24