© Stockwerk2 | Verbund Oldenburger
Burg Dinklage © Stockwerk2 | Verbund Oldenburger
Burg Dinklage © Stockwerk2 | Verbund Oldenburger
© Tappehorn / TI Nordkreis Vechta
Abtei Burg Dinklage
Burg Dinklage
Burg Dinklage
Kategorie-Icon

Benediktinerinnenabtei Burg Dinklage

Die Burganlage mit ihren im 15. Jahrhundert entstandenen Fundamenten und ihrem Gräften-System ist die älteste im Oldenburger Münsterland und zugleich eine der bedeutendsten. Durch die Jahrhunderte prägten die Bewohner der Burg die Gegend: der Name "Dinklage" leitet sich von den ersten Bewohnern ab. Von Burg Dinklage aus wurde die "Herrlichkeit Dinklage" von 1677-1826 regiert. Damals war die Burg schon im Besitz der Familie von Galen. 1878 wurde Clemens August von Galen, der spätere Kardinal und "Löwe von Münster", auf der Burg geboren. Doch die Burg ist nicht nur voller Geschichte und Geschichten, sondern auch heute noch voller Leben.

1949 überließ der damalige Graf Christoph Bernhard Benediktinerinnen-Schwestern die Burg Dinklage, die hier die Abtei St. Scholastika gründeten. Gäste sind herzlich eingeladen, im Burgwald spazieren zu gehen, zur Ruhe zu kommen, das Klostercafé zu besuchen oder an einem der Gottesdienste in der Klosterkirche teilzunehmen.

Ausflugsregion Nordkreis Vechta

Täglich: 9.00 - 11.45 Uhr und 15.00 - 17.45 Uhr

Burgallee 3
49413Dinklage

Beim Abruf von Google Maps Karten werden unter Umständen personenbezogene Daten wie z.B. Ihre IP-Adresse erfasst und an den Anbieter in den USA weitergeleitet. Mehr Informationen erhalten Sie unter Datenschutz.
Ich möchte die Karte trotzdem nutzen.